Klabauterstaub überall.

Die Zwillinge Alf und Ulf backen einen Kuchen im Wohnzimmer
Die Zwillinge Alf und Ulf backen einen Kuchen im Wohnzimmer

Kennt ihr das auch, es gibt Tage, an denen ihr euch fragt, wie andere Mama´s den Haushalt rocken und ihr Gefühlte 10cm tief im Schlamm ertrinkt?

Bei uns ist es gestern kein Schlamm gewesen sondern Mama war Haare waschen, ja stellt euch vor, eine Mama wäscht ihre eigenen Haare allein 😉 dazu nehmen die Zwillinge Alf und Ulf dann folgende Zutaten; Alle Kuscheltiere aus dem Bett mit ins Wohnzimmer, so viele Kochutensilien wie man nur tragen kann und jetzt?

Ja JETZT wird ein Kuchen gebacken für die liebe Tante Nina und ihre Tochter Liese (wie Alf und Ulf die Süße nennen ;-)). Die eine hatte und die andere hat bald Geburtstag und da Kasimier (aus ihrem Lieblingsbuch) auch einen Kuchen backt ist es doch ganz klar, wir backen einen Kuchen und am besten ohne Mama. Dabei singen wir wie schon seit ein paar Tagen „Happy Birthday toi jou“.

Ein perfekter Alf und Ulf Kuchen setzt sich zusammen aus, den Dingen die bei Mama weit oben am Regal stehen.  1 Pfund Mehl, ½ Pfund Couscous, 1 Pfund Qinoa & 1 Pack Lasagne Nudeln. All diese wundervollen Zutaten verlieren wir schon vor Aufregung einmal in der Küche und bringen diese stolz ins Wohnzimmer zu den ganzen Schüsseln (aus Mamas Küchenschrank). Gerecht aufgeteilt geht es nun ans vermengen mit Löffeln, Gabeln, Schneebesen, Kellen und natürlich dem Kinder-Mixer. Nachdem alles gut vermengt ist, man einige Löffel großzügig probiert hat und selber vor „Klabauterstaub“ (Mehl) kaum noch was sehen kann, geht der Kuchen in den Backofen der Kinderküche. Super nun etwas sauber machen aber das reiben mit den Fingern bringt einfach nichts also noch einen Kuchen backen und auf Mama warten. Mama hat dann die rettende Idee, zack ein Foto als Beweis machen. Danach den Staubsauger Roboter Neato anmachen aber selbst er packt nicht alles und kämpft sich mühselig dadurch also doch den normalen Staubsauger dazu und der Roboter von der Oma. Nun laufen drei Staubsauger! Aber der ganze „Klabauterstaub“ will einfach nicht weg. Nach langem saugen und leeren Akkus kommt der Putzlappen, doch was ist das? Der Kuchen ist „fertig“! Juppie schnell aus dem Kinderküchen Ofen holen und nochmal kräftig rühren…wie das dann weiter geht könnt ihr euch denken…da soll mal einer sagen, dass ich meine Kinder nicht kreativ fördere 😉

So chaotisch das Wohnzimmer auch aussah (und noch etwas aussieht), die Freude und der Stolz, der Zwillinge Alf und Ulf über ihre Idee, den beiden einen Kuchen zu backen ist unbezahlbar.

Was macht ihr in solchen Situationen? Schmunzelt ihr wie ich und genießt die Freude der Kleinen? Für mich einfach wundervoll, obwohl das putzen einen Hunde müde macht und man nach mehrfachem wischen noch immer das Gefühl von „Klabauterstaub“ unter den Füßen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.