Kleine Künstler

Die Zwillinge Alf und Ulf malen ein Murmelbild und natürlich möchte unsere Dalmatinerhündin Emma mitmachen.
Die Zwillinge Alf und Ulf malen ein Murmelbild und natürlich möchte unsere Dalmatinerhündin Emma mitmachen.

„Wer will fleißige Maler sehn,
der muss zu uns Kindern gehn … Rot und Gelb, Gelb und Rot –
Orange ist dann im rechen Lot… Schmutzig sein, das ist fein,
mit Pinsel und Fingern in die Farbe rein.“

Alf und Ulf lieben es zu malen (aber das wisst ihr ja schon ;-)) und ja, wir haben direkt mit „echten“ Stiften und Farbe begonnen. Zu Beginn hatte ich an den Aqua Doodle Matten überlegt aber erstens habe ich zu lange überlegt lach und zweitens finde ich, dass Kinder ruhig direkt ganz normal anfangen dürfen, jedoch nur unter Beobachtung, denn Alf und Ulf haben mit ihren Stiften schon einige Böden und Wände „verschönert“ was natürlich mit den Aqua Doodle Matten nicht passiert wäre. Außerdem haben die Beiden jeden Wachsmalstift in den Mund gesteckt und natürlich auch die Buntstifte, Filsstifte und Fingerfarbe probiert, wenn ich kurz weg geschaut habe. Trotzdem male ich mit den beiden sehr gerne und das seitdem die Beiden sitzen können. Im Liege-Krabbelalter fand ich Stifte dann doch unpassend.

Zu unseren Lieblingsmaltechniken gehören die  Murmel-Bilder. Für viele ein „alter“ Hut aber für Kinder immer wieder ein Vergnügen. Außerdem fördert das Rollen der Kugeln die Feinmotorik. Bei meinen wilden zwei muss man nur daneben bleiben, denn eine Kugel hüpft schon mal mit Schwung aus dem Karton und malt dann natürlich weiter.

Murmelbilder sind super einfach zu machen, vorausgesetzt ihr findet irgendwo Murmeln. Ich habe in keinem Spielzeugladen bei uns in der Gegend welche bekommen. Denke ich da an meine Kindheit zurück, gab es diese überall aber dank unserer lieben Oma haben wir nun ein kleines Murmel-Säckchen.

Ihr nehmt einen Karton ca. Din 4 groß und legt dort ein Blatt Papier hinein. Danach gebt ihr etwas Farbe (je bunter umso schöner) auf das Papier und  lasst die Kugeln rollen. Ich gebe den Beiden dafür gerne Fingerfarbe in Lebensmittelqualität, damit ich keine Bedenken haben muss, wenn die Beiden Farbe an die Haut bekommen oder mal den Finger ablecken. Nachdem die Kugeln viel rum gerollt sind ist ein wunderbares „zufälliges“ Kunstwerk entstanden. Für wen malen eure Kinder? Alf und Ulf malen immer für die Omas und das mit viel Hingabe und wenn ich den Omas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.