Hurra Helden personalisierte Kinderbücher

Alf und Ulf lesen ihre Abenteuer

Die Abenteuer von Alf und Ulf

*Werbung/ Produkttest

Wir dürfen das personalisierte Buch von Hurra Helden „Die Abenteuer von Alf und Ulf“ inkl. Geschenkbox testen.

Hurra Helden ist eine Firma, die sich auf personalisierte Kinderbücher spezialisiert hat und damit Kinder und Eltern Herzen höher schlagen lässt. Wir gehören noch zu den „altmodischen“ Familien. Wir haben zwar diverse Geräte auf denen man Bücher virtuell lesen kann aber wir lieben es mit unseren Kindern Bilderbücher oder Vorlesebücher zu lesen und darin zu blättern. Neben der Optik spielt bei uns auch die Haptik eine große Rolle und in Beiden Punkten hat das Buch von Hurra Helden bestanden. Die Qualität der Bilder und auch der Seiten gefällt uns sehr gut. Ebenfalls ist der Geschenkkarton sehr stabil. Schön wäre es, wenn man den Karton mit individuellen Aufdrucken bekommen könnte statt nur „zum Geburtstag alles Gute“. Toll finde ich den Karton zum täglichen Aufbewahren des Buches.

Alf und Ulf packen ihr neues Kinderbuch aus und Emma möchte mit machen
Alf und Ulf packen ihr neues Kinderbuch aus und Emma möchte mit machen

Die Qualität bekommt von uns ein sehr gut. Jedoch muss ich sagen, dass ich diese bei einem Preis von 37,-€ auch erwarte.

Wir haben uns für das Geschwisterbuch entschieden. OK Alf und Ulf sind Zwillinge aber natürlich auch Geschwister. Toll ist, dass wir darauf hingewiesen wurden, dass es sich um ein „älteres“ und „jüngeres“ Kind in dem Buch und in den Geschichten handelt. Somit habe ich beim aussuchen der Geschichten darauf geachtet, dass Alf und Ulf auf fast allen Bildern wie Zwillinge aus verschiedenen Perspektiven aussehen. Daher finde ich es von den Bildern absolut OK ein Geschwisterbuch für Zwillinge zu wählen. Natürlich wäre es 100%iger wenn man ein extra Buch für Zwillinge bekommen würde aber das scheint generell in der Branche eine Marktlücke zu sein.

Wie bei allen personalisierten Büchern „konfiguriert“ man individuell seine „Kinder“. Haare (Schnitt und Farbe), Augen (Farbe, Form) mit oder ohne Brille, Kleidung etc. Verblüffend ist, dass das Bild der Jungs tatsächlich unseren Beiden ähnelt.

Somit bekommt die Optik und das Konfigurieren des Buches bzw. der Hauptdarsteller ein Sehr GUT

Alf und Ulf schauen in ihr neues Buch
Alf und Ulf schauen in ihr neues Buch

Zum Inhalt. Hier muss ich kritisch sagen, dass mir manche gefallen und andere nicht wirklich, jedoch ist das reine „Geschmack“ Sache und individuell. Besonders merkt man öfters bei der Formulierung, dass es sich um ein älteres und um ein jüngeres Kind handelt. Jedoch ist die Widmung zu Beginn und zum Ende wunderschön und passt auf jüngere und ältere Kinder. Ebenfalls werden die Namen der Kinder für mich zu wenig erwähnt. Die perspektive aus der die Geschichte erzählt wird ist die der Mama. Für mich ebenfalls außergewöhnlich. Die Jungs finden es klasse aber manchmal auch etwas verwirrend und zu lang. Hier hätten uns kürzere Texte mit den Abenteuern der Kinder aus einer anderen Perspektive besser gefallen z.B. aus der der Kinder oder mit einem Erzähler wie in einem Märchen „es war einmal….“. Ich kann nicht genau sagen, was mich an dieser Art der Erzählung stört aber hier ein kleines Beispiel für euch ….Einige Sternenbilder kennen wir schon, nicht wahr? Das Sternbild Orion und den Kleinen und den Großen Wagen und viele andere.“… ich konnte den Beiden die Fragezeichen im Gesicht ansehen und dann kam diese auch „Mama, woher wir die Sternbilder kennen? Was das ist? Wir die noch nicht geschaut haben“. Das Buch beschreibt die Geschichten als wenn wir das schon erlebt haben aber das haben wir ja nicht und dieser Punkt stört mich. Toll ist, dass man die ganzen Geschichten aber vorher Probe lesen kann, obwohl ich mir vorher nicht vorstellen konnte, dass die Jungs manchmal davon verwirrt sind. Jetzt wo ich das Buch in der Hand halte, hätte ich am besten Alf und Ulf vorher ein paar Geschichten vorgelesen um herauszufinden, wie ihnen die Art der Erzählung gefällt. Bei uns sollte es ein Vorlesebuch werden aber es ist durch die verwirrten Fragen der Jungs eher zu einem Bilderbuch geworden, zudem Mama eine eigene Geschichte erzählt. Ich bin gespannt, ob sich das empfinden der Kinder mit ihrem Alter ändern wird.

Somit bekommt von uns der Inhalt der Geschichten eine  3-4. Sie sind ausreichend aber für uns dürfen diese noch Kind gerechter und evtl. aus der Perspektive der Abenteurer beschrieben werden und nicht aus der Perspektive der Mama.

Es ist eine sehr schöne Idee ein personalisiertes Buch zu besitzen und Alf und Ulf freuen sich riesig dieses Buch anzuschauen und Geschichten zu den Bildern erzählt zu bekommen, jedoch sind manche Texte einfach nicht unser „Geschmack“. Daher kann ich jedem nur empfehlen, lest euren Kindern vorher 1-3 Geschichten des Buches vor uns schaut, wie diese reagieren. Dann ist es auch das passende Geschenk für ihr Kind.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.