Hackfleischbällchen, Frikadellen, Fleischkloß, Fleischküchle in der Kinderküche

gerollte Hackfleischbällchen

So viele Namen, so viele verschiedene Rezepte und Geschmäcker. Ich finde gerade bei Hackfleischbällchen gibt es Gefühlte 1000 Rezepte.

Unser Rezept möchten wir euch heute vorstellen.

Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen

4 Eßl. Paniermehl (selbstgemacht, 1 hartes Brötchen in der Küchenmaschine mahlen)

1 feingehackte rote Zwiebel (natürlich gehen auch andere Farben oder eine ½ Gemüsezwiebel)

400 Gramm bio Rinderhack (am besten frisch vom Schlachter)

2 bio Eier (unsere kommen von Omas Hühnern. Ein Traum)

½ Teel. Kräutersalz

1 Teelöffel Paprika edelsüß

2 Prisen Cayennepfeffer

  • Alle Zutaten zu einem Teig kneten oder in der Küchenmaschine 2 Minuten auf der Teigstufe verrühren.

Von der Teigmasse Fleischbällchen in gewünschter Größe formen und auf ein Backblech legen. Nach Wunsch mit oder ohne Backpapier.

Auf jedes Hackfleischbällchen ein bisschen Kokosöl geben.

Backofen von 180 Grad auf 165 runter stellen und 1 Tasse Wasser mit in den Backofen stellen.

Backblech rein schieben und nach Bedarf backen. Die Backzeit richtet sich nach der dicke der Hackfleischbällchen.

Dazu passt ein leckerer Frischkäse-Schmand Dip.

100 Gramm Frischkäse

200 Gramm Schmand

1 Stange Frühlingszwiebel ganz klein geschnitten

Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Paprika nach Bedarf.

Besonders frisch schmeckt der Dip, wenn man kleine Gurkenstücke mit hinein schneidet.

Hackfleischbällchen und Dip zusammen genießen. Alf und Ulf hatten die Schüssel „Ruck Zuck“ leer geputzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.