Weihnachtsbäckerei mit unseren Kleinsten

Adventskalender Türchen Nummer 2
Adventskalender Türchen Nummer 2

Es ist der erste Advent, die kleinen Bäcker waren wieder aktiv und wenn wir es noch nicht getan habt, dann auf in die Küche.

Zu Beginn haben Alf und Ulf das zusammen Mischen und Mengen geliebt, mittlerweile steht das Naschen an erster Stelle und das Beginnt beim Teig und Endet beim fertigen Produkt.

Ihre diesjährigen Lieblingsplätzchen kennen viele unter Engelsaugen. Bis vor kurzem habe ich mir keinen Gedanken um den Namen gemacht aber in dem Moment unseres Backens. Mama, wie die Plätzchen heißen? Engelsaugen Schatz. So sehen die Augen von einem Engel aus? So rot? Komisch. Stimmt rote Augen wirken eher erschreckend und als Warnung. Die haben nun wirklich nichts Engelhaftes, besonders um diese Jahreszeit in der es in vielen Weihnachtsgeschichten um Engel geht. Somit wurden bei uns die Engelsaugen zu Marmeladen Plätzchen.

Hier unser Rezept (am besten verwendet ihr Bio-Produkte)

125 Gramm Butter

1 Pack Vanillezucker

70 Gramm Agavensirup

2 Eigelb

180 Gramm Dinkelmehl

Alles ca. 2 Minuten bei Stufe 4 mischen

Aus der Teigmasse kleine Kügelchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Rost formen und mit einem Keksstempel oder Stiel eines Kochlöffels eine Kuhle in das Kügelchen machen.

Pflaumen Marmelade (am besten selbstgemachte) in die Kuhle geben

Die Plätzchen werden in den Vorgeheizten Backofen bei Ober und Unterhitze mit 180 Grad ca. 10 Minuten gebacken.

Alf und Ulf lieben ihre selbstgemachten Marmeladen Plätzchen und essen diese mit purer Leidenschaft. An liebe Menschen geben die Beiden mit viel Stolz auch mal ein Marmeladen Plätzchen ab.

Ein tolles Geschenk für liebe Menschen zu Nikolaus oder Weihnachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.