Kuschelflosse der Knifflige Schlürfofanten-Fall

…TOCK…TOCK..TOCK…#werbung

Vor ein paar Tagen lag ein wunderschön verpacktes Geschenk vor unserer Tür.  „Wow Mama, da ist ja Kuschelflosse drauf“ zwei Kinderaugen begannen zu leuchten und auch unsere Emma schaute neugierig….

Mit der Post kam unser Gewinn, Kuschelflosses „Schlürfofanten“ Abenteuer, sogar mit einer persönlichen Widmung an Alf und Ulf von der sympathischen Autorin und Illustratorin Nina Müller 

Wir hatten echt ein riesiges Glück, dass aus unserem Paket kein Rüssel heraus schaute und unseren  Briefkasten in einem Haps einsaugte, wie bei Kuschelflosses Abenteuer, denn auch er bekam ein wunderschönes Paket, doch dieses saugte mit einem Haps seinen Briefkasten ein. So ein Paket hätten wir auch nicht ausgepackt und wie Kuschelflosse lieber aus sicherer Nähe betrachtet.  Dieses tolle Schlürfofanten Abenteuer  erschien 2017 mit viel Erfolg im Magellan Verlag .

Euch haben wir schon das tolle Hörspiel von Kuschelflosse vorgestellt. Hier spricht  Ralf Schmitz mit viel Humor und Liebe das Abenteuer von Kuschelflosse und seinen Freunden.  Dieses Mal durfte „Mama“ Kuschelflosses Abenteuer das Leben einhauchen und es war für uns drei einfach großartig dieses Buch zu lesen. Die Autorin Nina Müller hat dem kleinen Fisch und seinen Freunden ein wundervolles Abenteuer gezaubert.

Ihr fragt euch bestimmt, „worum  geht es denn bei dem Schlürfofanten Abenteuer?“ Das möchte ich euch natürlich verraten.

Kuschelflosse lebt mit seinen Freunden Seebrillchen Sebi, Herrn Kofferfisch und Schwimmerdbeere Emmi in Fischhausen und genau hier startet das Schlürfofanten Abenteuer. Eines Tages liegt ein wunderschönes Geschenk vor Kuschelflosses Tür, doch etwas ist an diesem Paket ist ganz schön seltsam. Es kommen merkwürdige Töne heraus, es bewegt sich und dann beginnt es sich noch selber auszupacken und tada, vor den kleinen Fischen, steht ein echter kleiner Schlürfofant.  Kuschel und seinen Freunden ist sofort klar, der kleine muss wieder nach Hause. Voller Spannung lauschen Alf und Ulf der spannenden Reise ins Wuchertal, indem der kleine Schlürfofant wohnt.  „Oh Mama das ist ja gruselig lies schneller“, „Mama dürfen wir Schlürfi auch mal besuchen?“ und „Mama, wann treffen wir mal Kuschel? Der ist sooooo süß“.

#Donnerkofferblitz, ja wir lieben Kuschel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.